Freitagspredigt

Imam Benjamin Idriz

Freitagspredigt in der IGP

Unabdinglicher Bestandteil des Freitagsgebetes ist die Hutba – die Freitagspredigt.
Inhaltlich bezieht sich die Predigt je nach aktuellem Anlass auf gesellschaftspolitische Themen, auf historische und nationale Ereignisse oder auf religiös-moralische Fragen.

Das Gebet wird weltweit ausschließlich in Arabisch gesprochen. Die Sprache der Predigt variiert in der Islamischen Gemeinde in Penzberg aufgrund der Internationalität ihrer Muslime. So wird am ersten und dritten Freitag des jeweiligen Monats die Predigt in Deutsch gehalten, am zweiten Freitag in Türkisch und am vierten Freitag in Bosnisch. Der Imam behält sich vor auch in weiteren Sprachen, wie Albanisch oder Arabisch die Predigt anzubieten oder die Reihenfolge zu ändern.

Corona-Hutba

Corona-Hutba

Da der Mensch nicht der wahre Eigentümer seines Körpers, sondern nur dessen Besitzer im Diesseits ist, verpflichtet der islamische Glaube den Menschen zu einem entsprechenden Umgang mit seinem Körper.

mehr lesen
Jesus im Koran

Jesus im Koran

Gott hat jedem mit der Rechtleitung beauftragten Propheten als Zeichen seiner Größe verschiedene Wunder gegeben. Und die Geburt Jesu war einer dieser Wunder.

mehr lesen
Was ist Heimat

Was ist Heimat

Heimat als Thema des Tages der offenen Moschee, der seit 1997 jährlich am 3. Oktober stattfindet, zeigt, welche Beiträge Muslime zu einem friedlichen Miteinander in unserer Gesellschaft leisten.

mehr lesen
Geduld

Geduld

Das Leben in dieser Welt ist nichts als ein flüchtiger Moment, manchmal überströmend mit Momenten großer Freude, aber zu anderen Zeiten mit Misserfolg, Trauer und Verzweiflung.

mehr lesen
Umwelt

Umwelt

Die perfekte Ordnung der Schöpfung macht erst menschliches Leben auf der Erde möglich. Das Wort, welches im Qur’an verwendet wird, um die Umwelt oder Natur zu bezeichnen ist „Schöpfung“ (Khalq).

mehr lesen
Islam und Rassismus

Islam und Rassismus

Der Islam, der in einer archaischen Gesellschaft offenbart wurde, hat sowohl zu den Anfangszeiten, als auch durch seine Geschichte unter den Menschen Gerechtigkeit vermittelt und ihnen gleiche Rechte eingeräumt.

mehr lesen
Fest und Freude teilen

Fest und Freude teilen

Ich spüre die Stimmen derer, die heute hier in der Moschee sind und derer die uns zuschauen, ob Muslime oder Nicht-Muslime: Sie rufen alle Menschen zu gegenseitiger Achtung und Toleranz auf.

mehr lesen

Hier & Heute

Glaube

Dialog

Integration & Bildung

Umwelt

Frau

Allgemein

Veranstaltungen

Imam Benjamin Idriz

Freitagspredigt

Publikationen

Bücher

Letzte Beiträge

IGP: Imam Idriz spricht in der Deutschen Islamkonferenz

Imam Idriz spricht in der Deutschen Islam Konferenz

Bedingt durch die Corona-Pandemie und die damit einhergehenden Einschränkungen, musste die diesjährige Deutsche Islam Konferenz (DIK) digital stattfinden.

Moschee Penzberg zum Terroranschlag in Wien

Statement #Vienna

Statement by Imam Benjamin Idriz on the terrorist attack in Austria.

Moschee Penzberg zum Terroranschlag in Wien

Wir verurteilen den Terroranschlag in Wien

Stellungnahme von Imam Benjamin Idriz zum Terroranschlag in Österreich.

Benjamin Idriz: Wie sollen wir mit „Muhammed-Karikaturen“ umgehen

Wie sollen wir mit „Muhammed-Karikaturen“ umgehen

Ibn Salul und Muhammed-Karikaturisten: Wie sollen wir mit Beleidigung umgehen? Was sagt der Koran und was sagt der Prophet selbst dazu? Was müssen wir tun, um dem entgegenzutreten? Eine Antwort.

IGP: Weihbischof Dr. Dr. Anton Losinger besucht Penzberger Moschee

Weihbischof Dr. Dr. Anton Losinger besucht Penzberger Moschee

Bei einer Führung in der Moschee wurde die Bedeutung des interreligiösen Dialogs für die Gemeinde erläutert und auf die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den evangelischen und katholischen Christen in Penzberg berichtet.

Hier & Heute

Glaube

Dialog

Integration & Bildung

Umwelt

Frau

Allgemein

Veranstaltungen

Pressemitteilungen

Impressionen

Videobeiträge

Imam Benjamin Idriz

Freitagspredigt

Publikationen

Bücher

Letzte Beiträge

Imam Idriz spricht in der Deutschen Islam Konferenz

Bedingt durch die Corona-Pandemie und die damit einhergehenden Einschränkungen, musste die diesjährige Deutsche Islam Konferenz (DIK) digital stattfinden.

Statement #Vienna

Statement by Imam Benjamin Idriz on the terrorist attack in Austria.

Wir verurteilen den Terroranschlag in Wien

Stellungnahme von Imam Benjamin Idriz zum Terroranschlag in Österreich.

Wie sollen wir mit „Muhammed-Karikaturen“ umgehen

Ibn Salul und Muhammed-Karikaturisten: Wie sollen wir mit Beleidigung umgehen? Was sagt der Koran und was sagt der Prophet selbst dazu? Was müssen wir tun, um dem entgegenzutreten? Eine Antwort.

Weihbischof Dr. Dr. Anton Losinger besucht Penzberger Moschee

Bei einer Führung in der Moschee wurde die Bedeutung des interreligiösen Dialogs für die Gemeinde erläutert und auf die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den evangelischen und katholischen Christen in Penzberg berichtet.

Liebe Mitglieder der Islamischen Gemeinde Penzberg,

es fällt uns schwer den persönlichen Kontakt mit Euch zu unterlassen. Es tut auch weh die Moschee einsam und verlassen zu sehen. Doch wir leben in einer Zeit, die diese Maßnahmen erfordern. Alle unsere religiösen Pflichten können wir auch als Einzelne zu Hause verrichten. Wir können einzeln oder mit unserer Familie beten, einen Fastentag einlegen, Spenden über Online-Banking tätigen oder dem nächsten Nachbarn helfen. Und vor allem in Gebeten uns geistig verbinden.

Folgende aktualisierte Regelungen gelten für die Moschee:

Wir sehen uns in der Verantwortung den Gebetsraum zu schließen, da der Teppich den Virus weiter übertragen kann!

Die tägliche Gemeinschaftsgebete und Freitagsgebete sind bis auf Weiteres ausgesetzt.

Bitte habt Verständnis dafür, dass wir Nikah/Eheschließungen ebenso aussetzen müssen.

Auch alle anderen Aktivitäten finden auf unbestimmte Zeit nicht statt.

Ein besonderes Anliegen ist uns die Solidarität mit alleinstehenden Menschen, mit Kranken und älteren Personen, die sich eine Selbstversorgung nicht einrichten können. Zusammen mit der Stadt Penzberg und den beiden Kirchen haben wir uns entschieden diesen Menschen eine konkrete Hilfe anzubieten. Aus unserer Gemeinde haben sich 25 Jugendliche bereit erklärt diese Aufgaben auszuführen!

Wenn Ihr Hilfe benötigt oder jemanden kennt der Hilfe benötigt, meldet Euch dazu entweder bei der

p

ersten Bürgermeisterin Elke Zehetner unter der Telefonnummer 08856/813103 oder per Mail an elke.zehetner@penzberg.de, oder auch bei

p

Imam Benjamin Idriz unter der Mobilnummer 0171/5194017 oder dem

p

Vorsitzenden Bayram Yerli unter der Mobilnummer 0170/5252403.

Natürlich stehen Euch der Imam, der Vorsitzende und der gesamte Vorstand auch zu anderen Fragen/Anregungen und jedweder Unterstützung bereit.

Wir bitten Euch um mehr als Verständnis. Wir bitten Euch verantwortlich zu handeln. Wenn unsere staatlichen Behörden und führende medizinische Einrichtungen dazu auffordern möglichst zu Hause zu bleiben, macht es bitte!

Nutzen wird diese Zeit für Itikaf, für die Stärkung unseres Imans und vertrauen wir auf Allah dem Höchsten!

In Frieden und Verbundenheit,

Eure Islamische Gemeinde Penzberg e.V.