Frauen in der Islamischen Gemeinde Penzberg

Es ist heute wie selbstverständlich, dass Frauen das Gemeindebild prägen und federführende Tätigkeiten übernommen haben. Doch es war nicht immer so. Ein kurzer Rückblick erinnert an die Entwicklung.

Es ist das Jahr 1995. Benjamin Idriz tritt die Stelle als Imam in der Islamischen Gemeinde Penzberg an. Eine der ersten Amtshandlungen des jungen Imam war es, die Frauen in die Moschee zu holen, wenigstens zeitweilig.

Frauen beim Gebet im IGP

Für Männer war der Weg in die Moschee selbstverständlich. Mindestens einmal pro Woche zum Freitagsgebet, für Frauen hingegen nur dann, wenn die Räume Reinigung nötig hatten. Die Frauen waren angewiesen auf ihre Männer, wenn sie wissen wollten, was der Imam gepredigt hatte. Doch war gerade die Freitagspredigt eine der wenigen Informationsquellen ihres Glaubens, in einer Zeit vor den digitalen Medien.

IGP: Vorträge für Frauen

Idriz unterbreitete ihnen, nachdem er die Männer von seiner Idee überzeugen konnte, ein Angebot: ähnlich der Freitagspredigt einen Vortrag sonntags anzubieten, wenn die Männer auf die gemeinsamen Kinder aufpassen könnten.

Am Anfang wurde dieses Angebot nur von wenigen Frauen angenommen. Hinter einem Vorhang sollte der Imam zu ihnen sprechen, denn zu seiner Zeit war es völlig unvorstellbar, dass Frau und Mann gemeinsam in einem abgeschlossenen Raum sitzen. Die Fragen der Frauen kannte der Imam von den Notizzetteln, die er unter dem Vorhang zugeschoben bekam, denn auch die Stimme der Frauen sollte den Imam nicht erreichen.

Idriz unterbreitete ihnen, nachdem er die Männer von seiner Idee überzeugen konnte, ein Angebot: ähnlich der Freitagspredigt einen Vortrag sonntags anzubieten, wenn die Männer auf die gemeinsamen Kinder aufpassen könnten.

Am Anfang wurde dieses Angebot nur von wenigen Frauen angenommen. Hinter einem Vorhang sollte der Imam zu ihnen sprechen, denn zu seiner Zeit war es völlig unvorstellbar, dass Frau und Mann gemeinsam in einem abgeschlossenen Raum sitzen.

IGP: Vorträge für Frauen

Die Fragen der Frauen kannte der Imam von den Notizzetteln, die er unter dem Vorhang zugeschoben bekam, denn auch die Stimme der Frauen sollte den Imam nicht erreichen.

Die Frauen fanden Gefallen an dem Bildungsangebot, eine Erkenntnis nach der anderen lässt irgendwann den Vorhang fallen.

Die Zahl der Frauen, die jede Woche einen ganzen Vormittag vom Imam unterrichtet werden um ihren Wissensdurst und die Neugierde zu stillen, nimmt zu und lässt die Frauen bis heute Dauergäste und Pioniere der Moscheetätigkeiten sein.

IGP: Koranunterricht für Frauen
Vortrag einer Frau in der Penzberger Moschee
IGP: Vortragsreihe für Frauen
Mädchenchor der Penzberger Moschee

Frauen im Islam: Der Weg zu neuen Reformen

Wenn wir die heute umstrittene Stellung der Frau aus dem Blickwinkel des Korans und des Propheten sowie der Vernunft betrachten, erhalten wir ein ganz anderes Bild als das, was gemeinhin für eine islamische Einstellung gehalten wird.

Die Frauen haben den gleichen Wert wie die Männer

Die erste Generation der Muslime und allen voran der Prophet Muhammed haben sich vorbildlich verhalten, wenn es darum ging, die Liebe und Respekt zu ihren Frauen offen zu bekennen und zur Sprache zu bringen.

Die Rolle der Frau im Islam

Über den Islam wird viel berichtet. Manchmal auf eine gute Art und Weise, aber seit einiger Zeit, insbesondere seit dem 11. September, weckt der Begriff „Islam“ negative Assoziationen.

Wird die Frau im Koran geschlagen?

Die Gründe, die Männer zur Gewaltanwendung an Frauen ver­leiten, sind zum einen ihre körperliche Schwäche und Emotionalität, zum anderen aber auch ihre Intelligenz und ihre Talente.

Frauen im Islam: Der Weg zu neuen Reformen

Wenn wir die heute umstrittene Stellung der Frau aus dem Blickwinkel des Korans und des Propheten sowie der Vernunft betrachten, erhalten wir ein ganz anderes Bild als das, was gemeinhin für eine islamische Einstellung gehalten wird.

Die Frauen haben den gleichen Wert wie die Männer

Die erste Generation der Muslime und allen voran der Prophet Muhammed haben sich vorbildlich verhalten, wenn es darum ging, die Liebe und Respekt zu ihren Frauen offen zu bekennen und zur Sprache zu bringen.

Die Rolle der Frau im Islam

Über den Islam wird viel berichtet. Manchmal auf eine gute Art und Weise, aber seit einiger Zeit, insbesondere seit dem 11. September, weckt der Begriff „Islam“ negative Assoziationen.

Wird die Frau im Koran geschlagen?

Die Gründe, die Männer zur Gewaltanwendung an Frauen ver­leiten, sind zum einen ihre körperliche Schwäche und Emotionalität, zum anderen aber auch ihre Intelligenz und ihre Talente.