Moschee Penzberg Bau und Finanzierung

Islamisches Forum Penzberg

Bau und Finanzierung des Islamischen Forums

Mit einer groß angelegten Spendenaktion aus dem Kreis der Muslime in und um Penzberg hat es die Gemeinde innerhalb von wenigen Monaten geschafft, das nötige Geld für den Kauf des Grundstücks zusammen zu bekommen. Doch als die Ressourcen restlos ausgeschöpft waren, wurde nach anderweitigen Quellen außerhalb Deutschlands gesucht. Es gilt in der islamischen Tradition als besonders verdienstvoll für Moscheen zu spenden und nach Geld dafür zu fragen. So führte der Weg in die Vereinigten Arabischen Emirate. Genauer zu dem Emir von Scharjah Dr. Sultan bin Mohammed Al Qasimi.

Unter der Bedingung auf dem Kurs zu bleiben, für den die Penzberger Moschee bekannt ist, sicherte er seine Unterstützung zu. Erst durch die großzügige Spende des Emirates Scharjah konnte der Bau realisiert werden. Die Islamische Gemeinde Penzberg hat daher dem Emir sehr viel zu verdanken. Er hat Penzberg ein architektonisch und gesellschaftlich bedeutendes Bauwerk geschenkt.

Zur Eröffnung des Islamischen Forums am 15. September 2005 war S. H. Dr. Sultan bin Mohammed Al Qasimi Ehrengast.

todo

Unter der Bedingung auf dem Kurs zu bleiben, für den die Penzberger Moschee bekannt ist, sicherte er seine Unterstützung zu. Erst durch die großzügige Spende des Emirates Scharjah konnte der Bau realisiert werden. Die Islamische Gemeinde Penzberg hat daher dem Emir sehr viel zu verdanken. Er hat Penzberg ein architektonisch und gesellschaftlich bedeutendes Bauwerk geschenkt.

Zur Eröffnung des Islamischen Forums am 15. September 2005 war S. H. Dr. Sultan bin Mohammed Al Qasimi Ehrengast.

Moschee Penzberg Bau und Finanzierung

Islamisches Forum Penzberg

Bau und Finanzierung des Islamischen Forums

Mit einer groß angelegten Spendenaktion aus dem Kreis der Muslime in und um Penzberg hat es die Gemeinde innerhalb von wenigen Monaten geschafft, das nötige Geld für den Kauf des Grundstücks zusammen zu bekommen. Doch als die Ressourcen restlos ausgeschöpft waren, wurde nach anderweitigen Quellen außerhalb Deutschlands gesucht.

Islamisches Forum Penzberg

Bau und Finanzierung des Islamischen Forums

Mit einer groß angelegten Spendenaktion aus dem Kreis der Muslime in und um Penzberg hat es die Gemeinde innerhalb von wenigen Monaten geschafft, das nötige Geld für den Kauf des Grundstücks zusammen zu bekommen. Doch als die Ressourcen restlos ausgeschöpft waren, wurde nach anderweitigen Quellen außerhalb Deutschlands gesucht.

Es gilt in der islamischen Tradition als besonders verdienstvoll für Moscheen zu spenden und nach Geld dafür zu fragen. So führte der Weg in die Vereinigten Arabischen Emirate. Genauer zu dem Emir von Scharjah Dr. Sultan bin Mohammed Al Qasimi.

Unter der Bedingung auf dem Kurs zu bleiben, für den die Penzberger Moschee bekannt ist, sicherte er seine Unterstützung zu. Erst durch die großzügige Spende des Emirates Scharjah konnte der Bau realisiert werden. Die Islamische Gemeinde Penzberg hat daher dem Emir sehr viel zu verdanken. Er hat Penzberg ein architektonisch und gesellschaftlich bedeutendes Bauwerk geschenkt.

Zur Eröffnung des Islamischen Forums am 15. September 2005 war S. H. Dr. Sultan bin Mohammed Al Qasimi Ehrengast.

Die Spendertafel im Foyer des Islamischen Forums erinnert an die großzügigen Spenden der Gemeindemitglieder und des Hauptspenders Emir al-Qasimi von Sharjah. Mögen alle von Gott reichlich belohnt werden.

Moschee Penzberg Spendertafel
Eröffnung Islamisches Forum Penzberg
Islamisches Forum Penzberg Eröffnung
Feierliche Eröffnung Islamisches Forum Penzberg
Scheich und Bürgermeister im Festzelt
Sultan bin Mohammad al Qasimi

Zur Person des Emirs

Sultan bin Mohammad al-Qasimi ist ein bekannter Mäzen weit über die Grenzen der Arabischen Emirate. Er hat an den Universitäten von Exeter und Durham zweifach promoviert und ist immer wieder mit wichtigen Publikationen in Erscheinung getreten. Ihm wurde u.a. von der renommierten Universität Tübingen 2006 die Ehrendoktorwürde verliehen, für sein wissenschaftliches Werk im Bereich der historischen Geographie der arabischen Welt. Zahlreiche Auszeichnungen erhielt er vor allem für die Förderung von Kunst und Kultur und für seinen Beitrag zum Dialog der Kulturen zwischen Orient und Okzident.

Großmütig unterstützt Sultan bin Mohammad al Qasimi zahlreiche Kultureinrichtungen und Initiativen überall auf der Welt. Das außergewöhnliche Leben des Emir von Sharjah lässt sich nachlesen in den vier Bänden seiner auch auf Deutsch erschienenen Autobiographie.
Mehr zur Person des Emirs erfahren Sie auf sheikhdrsultan.ae.

Sultan bin Mohammad al Qasimi

Zur Person des Emirs

Sultan bin Mohammad al-Qasimi ist ein bekannter Mäzen weit über die Grenzen der Arabischen Emirate. Er hat an den Universitäten von Exeter und Durham zweifach promoviert und ist immer wieder mit wichtigen Publikationen in Erscheinung getreten.

Sultan bin Mohammad al Qasimi

Zur Person des Emirs

Sultan bin Mohammad al-Qasimi ist ein bekannter Mäzen weit über die Grenzen der Arabischen Emirate.

Er hat an den Universitäten von Exeter und Durham zweifach promoviert und ist immer wieder mit wichtigen Publikationen in Erscheinung getreten.

Ihm wurde u.a. von der renommierten Universität Tübingen 2006 die Ehrendoktorwürde verliehen, für sein wissenschaftliches Werk im Bereich der historischen Geographie der arabischen Welt. Zahlreiche Auszeichnungen erhielt er vor allem für die Förderung von Kunst und Kultur und für seinen Beitrag zum Dialog der Kulturen zwischen Orient und Okzident.

Großmütig unterstützt Sultan bin Mohammad al Qasimi zahlreiche Kultureinrichtungen und Initiativen überall auf der Welt. Das außergewöhnliche Leben des Emir von Sharjah lässt sich nachlesen in den vier Bänden seiner auch auf Deutsch erschienenen Autobiographie.
Mehr zur Person des Emirs erfahren Sie auf sheikhdrsultan.ae.